Archiv für den Monat: Dezember 2018

Händler: Bitcoin bricht aus, wenn das Wochen-Chart zinsbullisch wird, 8.000 $ als nächstes?

In den letzten 24 Stunden haben viele renommierte Händler im Kryptowährungsmarkt ihren Optimismus in Bezug auf die Stabilisierung von Bitcoin und seine positive wöchentliche Divergenz der durchschnittlichen gleitenden Durchschnittskonvergenz (MACD) zum Ausdruck gebracht.

Beliebte Kryptowährungshändler und Analysten wie Crypto Rand haben großen Wert auf den wöchentlichen MACD-Index von Bitcoin gelegt, der erstmals seit Juli wieder eine Trendwende zeigt.

Als der wöchentliche MACD Ende Juli eine große Umkehrung zeigte, stieg der Bitcoin-Preis von der niedrigen 6.000 $-Marke auf 8.400 $, was eine große Aufwärtsrallye einleitete.

Wo ist der nächste Bitcoin Profit?

Masayuki Tashiro, ein prominenter japanischer Bitcoin Profit Marktanalyst, sagte letzten Monat in einem Interview mit Bitcoin.com, dass der Preis von Bitcoin bis Ende Oktober leicht 9.000 Dollar erreichen wird. Tashiro verwies auf die mögliche Trendumkehr von Bitcoin und positive regulatorische Entwicklungen in Japan und Südkorea.

In den letzten drei Monaten haben sich Japan und Südkorea, die nach den USA nach wie vor der zweit- und drittgrößte Kryptowährungsmarkt sind, auf die Umsetzung neuer regulatorischer Rahmenbedingungen konzentriert, die das Wachstum ihrer lokalen Kryptowährungs- und Blockkettenindustrie erleichtern können.

Insbesondere Südkorea hat eine neue Kryptowährungs- und Blockkettengesetzgebung entworfen, die voraussichtlich bis Ende 2018 vom Kongress verabschiedet wird. Nach ihrer Verabschiedung werden Kryptowährungsbörsen und Blockchain-Projekte als regulierte Finanzinstitute und legitime Projekte in der vierten industriellen Revolution mit Unterstützung der Regierung anerkannt.

„Die Stärkung der Regeln ist ein guter Zug. Die Menschen werden in der Lage sein, friedlich zu investieren, wenn die minderwertigen Krypto-Anbieter aussteigen und ein starkes Anti-Geldwäschesystem innerhalb jeder Börse eingeführt wird. Darüber hinaus stieg der BTC-Preis im vergangenen Jahr zweimal um mehr als 40%. Dies ist derselbe Wert wie der Nikkei-Durchschnitt während des Lehman-Schocks“, sagte Tashiro.

Angesichts der früheren Bewegungen von Bitcoin in diesem Jahr bestätigte Tashiro sein Ziel von 9.000 $ bis Ende Oktober.

Die Umkehrung des wöchentlichen MACD-Indikators von Bitcoin kann als Sprungbrett zu einer möglichen mittelfristigen Erholung angesehen werden, die sich im September und Oktober fortsetzen könnte. Es ist jedoch wichtig, dass sich der Markt konsequent und mit geringen Margen bewegt, um einen abrupten Wertverlust zu vermeiden, der den Trend drastisch verändern kann.

Tashiro hat hinzugefügt:

„Ich persönlich bin optimistisch, und wenn die Grundzüge der Vorschriften im Oktober zusammenkommen, werden diejenigen Anleger zurückkommen, die sich sicherer fühlen werden. Ich hoffe, dass die Dinge nicht so überhitzt werden wie letztes Jahr, aber ich glaube, dass BTC den Wert von 1 Million Yen (9.020$) in Reichweite zurückgewinnen kann.“

Optimistischer Ausblick
Da Bitcoin Stabilität in einer niedrigen Preisspanne zeigt, ist eine mittelfristige Erholung sehr wahrscheinlich, und seit Juli entwickelt sich der Markt ähnlich wie die Erwartungen von Tashiro.

Wenn die MACD-Umkehrung aufrechterhalten werden kann und das Volumen des Marktes aufrechterhalten werden kann, wird Bitcoin in der Lage sein, die wichtigsten Widerstandswerte bei 7.500 $ und möglicherweise 8.000 $ zu testen.